Eine besondere Begegnung

Dieses Jahr waren meine Frau und ich zusammen für 17 Tage in Uganda zur Tier- und Vogelfotografie unterwegs (einen ausführlichen Reisebericht werde ich in nächster Zeit schreiben). Unser toller Guide Jason schaffte es, uns alle sieben Eisvogelarten, die im Grasland oder an Gewässern vorkommen, zu zeigen. Eine ganz besondere Begegnung hatten wir hierbei während einer Bootstour: einen leuzistischer Haubenzwergfischer. Im Gegensatz zum Albinismus sind hierbei zwar farbstoffbildende Zellen vorhanden – jedoch nicht in der Lage Melanin zu bilden. Daher sind Tiere mit diesem Gendefekt weiß, jedoch ohne eine Aufhellung der Augenfarbe.

QE9A3419-2png

Ich habe etwas im Internet recherchiert und bin auf einige wenige Beispiele für einen derartigen Eisvogel gestoßen. So wurde 1997 im Krüger-Nationalpark in Südafrika ebenfalls ein leuzistischer Haubenzwergfischer entdeckt, sowie 2005 in Tanzania. Die meisten Fotos stammen – wie auch diese hier – aus dem Jahr 2015 und zeigen wohl ein und den selben Vogel aus Uganda. Auch wenn er nicht die intensiven Farben des Malachite Kingfishers zeigt, war es für mich dennoch der wahre fliegende Edelstein!

QE9A3425-2png
QE9A3422-2png

Als Vergleich hier noch die normale Farbvariante, sie erinnert ein wenig an den europäischen Eisvogel – wäre da nicht dieser rote Schnabel und das tiefblaue Köpfchen!

IMG_4560png

This entry was posted in Uncategorized.

2 Comments

  1. Mario Liedtke 10. Januar 2016 at 19:28 #

    Danke fürs Teilen dieser tollen Fotos eines seltenen Vogels und die ausführlichen Infos darüber. Super gemacht!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

*